Schutzklasse bei der Türsprechanlage

Die Herstellerangaben für Türsprechanlagen enthalten regelmäßig Kennzahlen, die Aussagen über die Stabilität oder Witterungsbeständigkeit darstellen sollen. Als Otto-Normal-Verbraucher kann man damit erstmal nichts anfangen. In diesem Beitrag habe ich für Sie die wichtigsten Schutzarten und deren Bedeutungen übersichtlich zusammengefasst.

Wasser- und Staubschutz bei der Türsprechanlage: Die Schutzart IP

Die Schutzart IP gibt zum einen an, wie wasserfest eine Sprechanlage ist, zum anderen, wie staubresistent sie ist.

Die Kennzahl besteht aus zwei Ziffern. Die erste steht für den Staubschutz und ist in der Tabelle durch die linke Spalte beschrieben. Die zweite Zahl spiegelt die Wasserfestigkeit wider und wird in der Tabelle durch die oberste Reihe beschrieben.

 

Schlagfestigkeit der Sprechanlage: Die Schutzart IK

Ein weiteres Kriterium für stabile Gegensprechanlagen stellt die Schlagfestigkeit dar. Sie soll gerade zeigen, wie sicher eine Türsprechanlage vor Vandalismus geschützt ist. Hier stuft man ein von IK00 bis IK10, wobei von unten nach oben die Stabilität zunimmt. Sehen Sie hierzu die Tabelle.