Elro DV477W Video Türsprechanlage – günstige 4-Draht Videosprechanlage

Die Elro DV477W Video Türsprechanlage ist eine 4-Draht Türsprechanlage mit Kamera aus dem niedrig-Preissegment. Verarbeitung und Bildqualität reichen nicht an andere Produkte aus meinen Videosprechanlage Top 10 heran. Auch der recht geringe Blickwinkel von nur 60° und die kaum vorhandene Erweiterbarkeit mit anderen Sicherheitskomponenten lassen mich an dieser Stelle erstmal die Bticino 369220 als bessere Alternative empfehlen. Wenn man aber ohne große Ansprüche auf die Suche geht und einem die Grundfunktionen einer Videosprechanlage ausreichen, dann kann der geringe Preis ab aktuell circa 138 Euro interessant sein. Daher die Details im Folgenden.

<p>

Features der Elro DV477W Video Türsprechanlage
Elro DV477W Video Türsprechanlage – günstige 4-Draht Türsprechanlage mit Kamera

  • Winkel: 60°
  • Technik: 4-Draht
  • Montage: Aufputz und Unterputz
  • Monitor inkl.: 7″ Farbbildschirm
  • Auflösung: 800 x 480 Pixel
  • Schutzklasse: IP54
  • 2 Türöffner anschließbar
  • inkl. Regenschutz
  • gebürstete Aluminiumfront
  • Nachtsicht
  • Auch für 2-, 3- und 4-Familienhaus
  • Mehrere Innenstation pro Klingeltaster
  • Inkl. 15 m 4-Draht-Kabel
  • Preis ab ca.: 138 Euro (Stand: 23.05.2021)

Preis & Verfügbarkeit*

</p>

Lieferumfang der Elro DV477W Video Türsprechanlage

Elro ist ein niederländischer Hersteller von Produkten für Gebäudesicherheit und Smart Homes. Elros Grundsatz „Keep it Simple, Standard and Safe“ lässt bereits darauf schließen, dass bei Türsprechanlagen auf Einfachheit und Sicherheit Wert gelegt wird. So auch bei der Elro DV477W Video Türsprechanlage.

Diese ist für das Ein-, Zwei-*, Drei-* und Vier-Familienhaus* erhältlich. Dabei enthält jedes Set jeweils einen Bildschirm pro Klingeltaste. Was nicht heißt, dass nicht mehrere Monitore pro Klingel angeschlossen werden können. Das ist durchaus möglich.

Im Lieferumfang der Elro DV477W ist alles, was man zum standardmäßigen Betrieb braucht. Da wär zum einen die Video Türklingel. Dieser liegt ein Schutzgehäuse mit Regendach bei. Zum anderen erhält man die Innenstation mitsamt Netzstecker. Für die Verbindung zwischen Außen- und Innenstation liegt ein 15 m langes 4-Draht-Kabel bei. In vielen Fällen wird man allerdings ein Verlängerung* für das Kabel benötigen.

Im Inserat gibt der Verkäufer an, dass Handbuch, Software und Kundenservice in Deutsch vorhanden sind. Die achtseitige Anleitung hat laut Kundenangaben allerdings Fehler und es kann vorkommen, dass blaues und schwarzes Kabel vertauscht sind. Hier sollte man also bei der Installation Obacht geben.

In diesem Zusammenhang fällt außerdem auf, dass die Spezifikationen der Video Gegensprechanlage in der Anleitung nicht mit denen des Verkaufs übereinstimmen.

Außenstation der Elro DV477W Türsprechanlage mit Kamera

Material und Montage

Wie erwähnt, gehört die Elro DV477W zur Gattung der 4-Draht-Videosprechanlagen. Der aufwändigeren Art der Installation im Vergleich zur 2-Draht-Technik. Dabei sorgt je eine Ader für Audio- und Videoübertragung, eine für die Stromversorgung und eine für die Erdung.

Über diese vier Adern wird dann die Außen- mit der Innenstation verbunden. So erfolgt auch die Stromversorgung der Türklingel. Wie beim Lieferumfang erwähnt, kann es sein, dass die Farben vertauscht sind und man bei der Installation Acht geben sollte. Ohnehin sollte man vor der endgülitgen Montage vorher überprüfen, ob alle Komponenten angeschlossen funktionieren.

Die Türsprechanlage an sich hat eine gebürstete Aluminiumfront und ein Vollmetall-Wetterschutzgehäuse, welches an ein für Sprechanlagen herkömmliches Regendach erinnert. Darin verbirgt sich ein Kunststoffkasten. Die Video Türklingel macht einen recht robusten Eindruck. Diesen Anschein bestätigt auch die Schutzklasse IP54. Dabei beträgt die Betriebstemperatur -15°C bis 50°C.

Die Maße für die Aufputzmontage betragen 112 x 200 x 51 mm. Alternativ gibt es die Möglichkeit das Ganze unterputz zu montieren. Hierfür bietet Elro eine Unterputzmontage-Box* zum extra-Kauf. Für die optimale Montagehöhe gibt der Hersteller 1,35 m bis 1,7 m an.

Wenn auch die Materialien bei der Elro DV477W robust sind und die Video Türsprechanlage stabil erscheint, täuscht das einige bisherige Rezensenten im Netz nicht über die teils fahrige Verarbeitung hinweg.

Das Layout der Elro Türsprechanlage ist so ausgelegt, dass oben mittig die Kamera umkreist von sechs LED-Leuchten ist. Rechts daneben findet sich eine kleine Öffnung für das Mikro. Darunter sieht man rautenartige Lautsprecherschlitze über dem Elro-Logo. Zuunterst befinden sich die eine bis vier Klingeltasten mit den im Dunkeln beleuchteten Namensschildern.

Kamera und Funktionen

Bei dem niedrigen Preis kann man davon ausgehen, dass die Kamera nichts Besonderes ist. Es reicht also dass sie mit 520 TVL Aufnahmen macht, auf denen man Besucher gut erkennen kann.

Problematisch könnte da der eher geringe Blickwinkel sein. 60° sind für heutigen Standard wenig. Als Kompensation hat Elro die Möglichkeit integriert, an der Rückseite des Objektivs den Winkel ein wenig zu ändern. Da das allerdings nur manuell geht und nicht im Betrieb, wird es wohl immer wieder zur Situation kommen, in der man nicht alles Interessante auf dem Bildschirm zu sehen bekommt.

Für die Nachtsicht hat sich der Vertrieb einen Euphemismus einfallen lassen. So handelt es sich um die Elro Farb-Nachtsicht-Technologie. Dabei wurden letztlich nur weiße LEDs verwendet, anstatt auf Infrarot-LEDs zu setzen. Die Folge ist, dass der Besucher recht grelles Licht ins Auge bekommt, nachdem er geklingelt hat. Bei der Qualität der Bilder bei Nacht sind darüber hinaus einige Kunden nicht vollkommen zufrieden.

Dem Kunden steht es frei, einen elektrischen Türöffner* an die Elro Video Türsprechanlage anzuschließen. Dabei ist der Anschluss sowohl an der Außenstelle als auch an der Hausstation implementierbar. Voraussetzung ist, dass der Türöffner 12 V und 300 mA verwendet und man zwei 1,0 mm²-Kabel benutzt. Einen zweiten Türöffner kann man zum Beispiel für das Gartentor an die potentialfreien Kontakte anschließen. Dieser braucht dann aber eine externe Stromquelle.

In Sachen Erweiterbarkeit war es dann soweit schon fast. Lediglich die Möglichkeit, mehrere Bildschirme an je einen Klingeltaster anzubinden, besteht. Praktisch, wenn man eine Innenstation für jede Etage möchte. Ungewöhnlicherweise ist für einem solchen Fall keine Intercom-Funktion integriert. Da gibt es ausgereiftere Video Türsprechanlagen.

Andere Sicherheitskomponenten wie Bewegungsmelder oder Überwachungskameras können derweil nicht angeschlossen werden.

Innenstation der Elro DV477W Videosprechanlage

Das Herzstück der Innenstation ist sicherlich der 7-Zoll-Farbbildschirm (18 cm Diagonale). Über diesen werden die von der Video Türklingel gemachten Aufnahmen in der Auflösung 800 x 480 Pixel dargestellt. Kein HD, dennoch zumindest tagsüber genug um alle wichtigen Details zu erkennen.

Die Innenstation insgesamt ist 215 x 152 x 18 mm groß und wird per Aufputzmontage an der Wand befestigt. Wollte man dabei das mitgelieferte Netzteil verwenden, sollte der Monitor in der Nähe einer Steckdose montiert sein. Die Länge des Netzkabels von circa 170 cm sollte beachtet werden.

Eine Alternative ist es, die Innenstation der Elro DV477W Video Türsprechanlage über einen Hutschienentransformator* im Verteilerkasten zu versorgen. Dann lassen sich die Kabel verstecken und es ist für eine stetige Stromversorgung der Gegensprechanlage gesorgt.

In Sachen Verarbeitung und verwendeter Materialien ist der Monitor der Außenstation sehr ähnlich. So soll eine stabile gebürstete Aluminiumfront einen wertigen Eindruck vermitteln. Das Layout sieht so aus, dass oben links vom zentralen Farb-Display eine kleine Öffnung für das Mikro ist. Unter dem Bildschirm befinden sich vier Bedientasten.

Über diese vier Schnellzugriffstasten startet man ein Gespräch, öffnet das Tor oder die Haustür und schaltet das Live-Video ein – man kann also jederzeit manuell auf das Kamerabild zugreifen und sehen, was sich vor der Haustür tut. Per Klick erhält man etwa 40 Sekunden Zugriff aufs Kamerabild.

Falls ein Besucher anklingelt, kann man diesen sehen und mit ihm per 2-Wege-Audio reden. Die Türöffner-Funktion funktioniert freilich nur, falls diese angeschlossen sind und der zweite mit externem Strom versorgt ist. In jedem Fall – das heißt, auch wenn mehrere Bildschirme im System der Elro DV477W integriert sind – kann immer nur eine Innenstation auf die Kamera zugreifen.

Darüber hinaus befinden sich am rechten Rand des Monitors mehrere Schalter und Räder, mit denen man einige Einstellungen ändern kann. So kann man hier die Rufton-Lautstärke anpassen und die Melodie hierfür aus 16 Optionen auswählen. Außerdem dreht man sich hier die Helligkeit und den Kontrast zurecht und ändert die Gesprächslautstärke.

Kundenmeinungen zur Elro DV477W

Im Internet bei den großen Online-Shops wird die Elro DV477W Video Türsprechanlage überwiegend positiv bewertet. Der kleine Preis rechtfertigt also offensichtlich die rudimentäre Ausstattung und die mindere Qualität. In den meisten Fällen erhält man also ein funktionierendes Einstiegsmodell einer Videosprechanlage. Einige wenige Kunden müssen sich dagegen mit Defekten und schon einmal benutzter Ware herumschlagen. Im Folgenden die wichtigsten Punkte, wie sie bei Rezensionen im Internet zu lesen waren.

Pro

  • Der größte Punkt, der für die Elro DV477W spricht, dürfte der verhältnismäßig sehr kleine Preis sein.
  • Die Grundfunktionen sind benutzerfreundlich umgesetzt.
  • Bild und Ton werden meist ebenfalls als Okay für diesen Preis bezeichnet.
  • Die Rufton-Lautstärke sollte auch für große Häuser ausreichend sein.

Contra

  • Einige Kunden berichten davon, dass ihnen offensichtlich bereits gebrauchte oder ausgepackte Produkte zugesandt worden sind.
  • Das 4-Draht-Prinzip bringt mit sich eine komplizierte Installation.
  • Ein paar Nutzer schrieben außerdem davon, dass bei extrem niedrigen oder sehr heißen Temperaturen die Bildübertragung nicht oder nur eingeschränkt funktioniert hat.
  • Ein weiterer Minuspunkt ist der eingeschränkte Blickwinkel, welcher während dem Betrieb nicht korrigiert werden kann.
  • Des Weiteren macht die Verarbeitung nicht den wertigen Eindruck, welchen man von Marken wie Bticino gewohnt ist.
  • Auch die Lösung für die Nachtsicht per weißen LEDs scheint nicht optimal. Geblendete Besucher und ein unscharfes Bild sind die Folge.

Fazit

Da die Elro DV477W Videosprechanlage eine der günstigsten ist, die ich bisher beurteilt habe, kann ich diese eingeschränkt an Schnäppchen-Jäger empfehlen. Denn die Grundfunktionen mit Live-Bild und Türöffnen sind vorhanden. Allerdings gibt es Türsprechanlagen mit Kamera, die für ein wenig mehr Geld deutlich mehr Funktionen bieten. Wer außerdem Wert auf Verarbeitung und Erweiterbarkeit legt, der sollte sich nochmal die Bticino oder Legrand 369220 anschauen.

Preis & Verfügbarkeit*

Alternativen

Wie gesagt, bietet die Legrand/Bticino 369220 ein Mehr an Qualität. Die Erweiterbarkeit mit zusätzlichen Sicherheitskomponenten wie Überwachungskameras oder Bewegungsmeldern spricht außerdem für diese Videosprechanlage. Des Weiteren ist die Installation per 2-Draht-BUS deutlich einfacher und somit für Erweiterungen bestens geeignet.

Falls man doch einen höheren Anspruch entwickeln sollte – schließlich hat man die Türsprechanlage für viele Jahre an seinem Haus – kann man ein bisschen tiefer in die Tasche greifen und die High-End-Videosprechanlage Balter EVO kaufen. Auch diese wird über zwei Drähte installiert und bietet zusätzlich eine Schnappschuss- und Aufnahme-Funktion inklusive internem Flash-Speicher und microSD-Kartensteckplatz für bis zu 32 GB. Zudem hat die Kamera der Balter EVO einen 150° Weitwinkel.