Philips WelcomeEye Comfort Video Türsprechanlage DES 9500 VDP – 2-Draht Videosprechanlage

Bei der Philips WelcomeEye Comfort DES 9500 VDP handelt es sich um ein Set mit 7 Zoll-Innenstation, die die Grundfunktionen einer Video Türsprechanlage zuverlässig erfüllt. Sie zeichnet ein modernes Design und ihre Robustheit aus. Dabei ist die Türklingel mit Kamera im Verhältnis zu den Top-Produkten in meinem Videosprechanlagen-Vergleich mit aktuell 224 Euro günstig zu haben. Dabei gibt es aber auch Mängel wie die altmodischen Klingeltöne und fehlende Einstellungsmöglichkeiten. In der Preis-Kategorie ist die Legrand 369220 noch überzeugender, aber eins nach dem anderen. Im Folgenden alle Details zur Philips Video Türsprechanlage.

Features der Philips WelcomeEye Comfort Video Türsprechanlage
Philips WelcomeEye Comfort DES 9500 VDP Video Türsprechanlage – 2-Draht Videosprechanlage im Set

  • Winkel: 100°/70°
  • Technik: 2-Draht
  • Montage: Aufputz
  • Monitor inkl.: 7″ Signature-LED-Monitor
  • Auflösung: 800 x 480 Pixel
  • Schutzklasse: IP44
  • 2 Türöffner anschließbar
  • inkl. Regenschutz
  • Intercom-Funktion
  • Ruhemodus
  • Nachtsicht
  • Auch für 2-Familienhaus
  • Erweiterbarkeit: zusätzliche Türklingel mit Kamera; bis zu 3 Innenstationen pro Klingeltaster
  • max. Verbindungslänge: 120 m
  • Preis ab ca.: 224 Euro (Stand: 04.08.2020)

Preis & Verfügbarkeit*

Beschreibung der Philips WelcomeEye Comfort Videosprechanlage

Lieferumfang des Sets

Das Set der Philips Video Türklingel kommt mit allem, was für die Inbetriebnahme nötig ist. Abgesehen davon sollten bereits die Kabel für die Verbindung von Außen- zu Innenstation vorhanden sein. Hierzu können einfache Klingeldrähte verwendet werden oder alles, was dem benöitgten Querschnitt für die 2-Draht-Technik genüge tut.

Im Lieferumfang enthalten sind natürlich die beiden wichtigsten Komponenten, die Türklingel selbst sowie die Innenstation. Für die Außenstation ist ein Regenschutz dabei. Die silber-schwarze Innenstation kommt inklusive Wandhalterung und einem Netzteil.

Wer die Stromversorgung lieber über die Verteilerkasten realisieren möchte, muss das Hutschienennetzteil* extra besorgen. Dieses ist nämlich nicht enthalten.

Für die Verbindung über 2-Draht-Leitung empfiehlt Philips für die Videosprechanlage einen maximalen Abstand von 120 Meter. Die Installation und Verbindung erfolgt schnell mithilfe einer Schnellstart-Anleitung.

Über die gesetzliche Gewährleistung hinaus stellt Philips seinen Kunden übrigens eine zweijährige Garantie zur Verfügung.

Erweiterbarkeit der Philips WelcomeEye Comfort Video Türsprechanlage

An der Rückseite der Türklingel mit Kamera kann man manuell einstellen, ob die Philips WelcomeEye Comfort eine Türsprechanlage für ein Einfamilienhaus oder für ein Zweifamilienhaus sein soll.

Dann kann man seine Video Türsprechanlage für jede Familie auf bis zu drei Monitore erweitern. Die zusätzlichen Monitore WelcomeEye Add Comfort* erhält man online.

Darüber hinaus können Sie eine weitere Video Türklingel in das System der Philips WelcomeEye Comfort integrieren. Die passende WelcomeEye Outdoor besitzt einen breiteren Blickwinkel von 130° horizontal und 90° vertikal. Eine praktische Funktion der Philips Türklingel außerdem: ein RFID-Scanner für den schlüssellosen Zugang zum Haus.

Reichen zwei Video Sprechstellen nicht aus, können zusätzliche Überwachungskameras installiert werden. Hierzu hat Philips die günstige WelcomeEye Cam DES 9900 CVC* im Sortiment.

Weitere Ausführungen

Neben der Philips WelcomeEye Comfort Video Türsprechanlage, sozusagen der Mittelklasse-Variante, sind zwei weitere Sets von Philips erhältlich. Die WelcomeEye Compact DES 9300 VDP* ist günstiger und hat einen kleineren Monitor als die Comfort.

Dagegen bietet die WelcomeEye Connect DES 9900 VDP* zusätzliche Features. Mit diesem Modell kann man die Türsprechanlage per WLAN ins Internet einbinden. Außerdem ist bei der Türklingel mit Kamera standardmäßig ein RFID-Scanner für das schlüssellose Öffnen der Haustür verbaut.

Die Philips Türklingel mit Kamera Außenstation

Die Video Türklingel und ihre Montage

Die Türklingel mit Kamera der Philips WelcomeEye Comfort kommt daher in einem modernen Äußeren. Für die ansprechende Optik und deren wertiges Erscheinungsbild sorgt unter anderem das verwendete Material.

Die Außenstation ist aus silbernem und schwarzem Aluminium. Die gute Verarbeitung zeigt sich außerdem in einer soliden Schutz-Klassifizierung von IP44. Diese Einstufung suggeriert Schutz gegen Spritzwasser sowie gegen Objekte größer als 1,0 mm Durchmesser.

Das enthaltene Regendach fügt sich farblich nahtlos ein und bietet zusätzlichen Wasserschutz. So kann die Video Türklingel getrost an ungeschützter Stelle eingesetzt werden. Die Betriebstemperatur laut Hersteller beträgt -15°C bis 50°C.

Für die Montage der Philips WelcomeEye Comfort Videosprechanlage sollte man ein Volumen von 168 x 82 x 38 mm einplanen. Es handelt sich hierbei um ein Aufputz-Montage. Gegen Diebstahl schützt eine spezielle Schraube.

Für die Stromversorgung reichen zwei Klingeldrähte, beziehungsweise zwei Adern, die den Anforderungen für einen 2-Draht-BUS genügen. Hiermit werden sowohl Strom als auch Daten geleitet. Diese Versorgung reicht aus, um einen elektrischen Türöffner zu betreiben. Für einen zweiten bedarf es einer externen Quelle.

Um die Installation so einfach wie möglich zu machen, hat Philips außerdem eine Polarity-Protect-Funktion zum Schutz vor Verkabelungsfehler in die Videosprechanlage integriert.

Zweigeteilte Klingeltaste mit Beleuchtung

Um die Nutzung der Türklingel für den Besucher so einfach wie möglich zu machen, sind Namensschild und Klingeltaste beleuchtet. Ein Dämmerungssensor sorgt des Weiteren dafür, dass die LED nur an ist, wenn Dunkelheit herrscht.

Sie fragen sich vielleicht, wie die Klingeltaste der Philips Türsprechanlage mit Kamera für ein Zweifamilienhaus funktionieren soll. Was man optisch nicht erkennt, ist die Zweiteilung der Klingeltaste. Diese ist tatsächlich nicht sichtbar abgegrenzt.

Diese hat nämlich zwei Druckpunkte. Man muss sich wohl selbst Abhilfe mit Aufklebern schaffen, um das dem Besucher kenntlich zu machen, sollte die Video Türklingel für zwei Parteien genutzt werden. Der Nachteil bei dieser Lösung ist, dass bei Drücken in die Mitte der Türgong eventuell nicht auslöst.

Die Kamera der Philips WelcomeEye Comfort

Kommen wir zum Herzstück der Video Türklingel: die Kamera. Diese hat einen CMOS-Sensor mit 900 TVL Auflösung. Was nach einer hohen Zahl aussieht reicht aber nur für Bilder, die in durchschnittlicher Qualität in 800×480 Pixel dargestellt werden.

Der Blickwinkel beträgt horizontal 100° und vertikal 70°, was akzeptabel ist. Falls der Eingangsbereich nicht zu breit ist, sollte das eigentlich reichen. Für alles andere braucht man eine Videosprechanlage mit Weitwinkel-Objektiv.

Mit den Weißlicht-LEDs kann man auch nachts mit wenig Einbußen Besucher erkennen. Die Nachtsicht reicht laut Hersteller bis zu 2,5 m weit. Für eine optimale Nutzung des Sichtfelds empfiehlt Philips außerdem eine Montagehöhe der Kameralinse von 1,6 m.

Funktionen und Einstellungen

Die Philips WelcomeEye Comfort ist auf das Kerngeschäft der Videosprechanlagen ausgelegt, verzichtet also auf aufwändige extra-Funktionen. Dennoch kann man mit der Überwachungsfunktion manuell auf die Kamera zugreifen und kann so jederzeit nachsehen, was vor der Haustür los ist.

Weiterhin ist ein elektrischer Türöffner anschließbar, welcher über die Türsprechanlage per Strom versorgt wird. Als Voraussetzungen gibt Philips an, dass dieser einen mechanischen Speicher und maximal einen Strom von 1,1 A haben muss.

Die Tor-Steuerung darf maximal 2 A haben, wobei die Stromversorgung extern zu bewerkstelligen ist.

Eine letzte Einstellung ist an der Rückseite der Türklingel vorzunehmen. Hier befindet sich der Lautstärkeregler für die Außenstation.

Die Innenstation der Philips WelcomeEye Comfort

Der 7 Zoll Monitor

Als Innenstation enthält das Set der Philips WelcomeEye Comfort Video Türsprechanlage einen 7 Zoll Farb-Monitor. Dabei handelt es sich um einen sogenannten Signature-LED-Monitor.

Die hier ebenfalls gute Verarbeitung von Kunststoff und Aluminium lässt Robustheit erahnen. Mit nur 15 mm ist der Monitor recht dünn. Weiter ist die Video Innenstation 142 mm hoch und 210 mm breit.

Wie bei der Außenstation erfolgt die Montage Aufputz. Im Umfang ist die dafür notwendige Wandhalterung enthalten. Auch hier wird die optimale Montagehöhe mit 1,6 m beschrieben.

Möchte man das beiliegende Steckernetzteil verwenden, sollte man auf eine Position nahe einer Steckdose achten. Falls nicht, kann die Verkabelung zum Hutschienennetzteil von jeder Komponente der Sprechanlage aus erfolgen.

Die Auflösung des LED-Monitors der Philips WelcomeEye Comfort Türsprechanlage mit Kamera kommt auf moderate 800×480 Pixel. In den Kundenrezensionen, die man im Internet findet, wird die Bildqualität allerdings ab und zu bemängelt. Außerdem sollen Menüpunkte nicht immer gut zu erkennen sein.

Funktionen der Video Innenstation

Die Steuerung der Hauptfunktionen erfolgt über die vier Tasten unterhalb des Bildschirms. Die erste Taste wechselt die Ansicht zwischen erster Türklingel, zweiter Türklingel und Hauptmenü. Die zweite Taste sorgt für den Verbindungsaufbar zwischen Innen- und Außenstation.

Rechts daneben steuert man den Türöffner an. Dabei sei gesagt, dass dies nur bei aktiver Kamera möglich ist. Der letzte Druckpunkt steuert das Tor, beziehungsweise den zweiten Türöffner.

Sofern man im Haus mehrere Innenstationen der WelcomeEye Sprechanlage installiert hat, können Anrufe von der Türklingel von überall entgegengenommen werden. Dazu ist eine Intercom-Funktion integriert. Mit dieser kann man hausinterne Anrufe von Innenstation zu Innenstation tätigen.

Über das Hauptmenü können einige Einstellungen vorgenommen werden. Hierzu zählt die Konfiguration des Systems. Damit ist zum Beispiel die Einbindung von Kameras oder anderen Systemkomponenten gemeint. Weiter kann hier der Standby-Modus des Monitors aktiviert werden, wodurch er keine Anrufe mehr erhält und weniger Energie verbraucht.

In den Audio-Einstellungen kann der Klingelton aus 6 verschiedenen Melodien gewählt und die Lautstärke in 5 Stufen eingestellt werden. Bei den Video-Optionen hat man die Kontrolle über Helligkeit, Kontrast und Farbe. Man kann außerdem ein Zeitintervall bestimmen, zu dem der Klingelton komplett ausgeschaltet ist.

Zusatzinfos

Die Informationen zu den verschiedenen Ausführungen der WelcomeEye Türsprechanlage ist nicht ganz so einfach zusammen zu suchen. Durch die Hervorhebung der praktischsten Features der teuersten Version Connect, verliert man schnell den Überblick über den Funktionsumfang der Comfort. Deswegen treten in Online-Shops immer wieder Fragen auf, die an anderer Stelle eigentlich geklärt schienen.

Deswegen hier nochmal zur Klarstellung: Bei der beschriebenen Türsprechanlage handelt es sich um die Philips WelcomeEye Comfort Video Türsprechanlage. Diese kann nicht ans WLAN angebunden werden.

Die Version mit WlAN-Schnittstelle heißt Philips WelcomeEye Connect*. Sie ist ein wenig teurer, bietet dafür die Steuerung per Smartphone. Der Monitor unterscheidet sich außerdem von dem der Comfort und wird per Full-Touch-Display gehandhabt.

Des Weiteren wurde eine Aufnahme-Funktion nie beworben, wird aber dennoch oft erfragt. Die Philips WelcomeEye Comfort hat keinen internen Speicher und bietet auch keine Aufnahme-Funktion, sei es automatisch oder manuell.

Kundenmeinungen zur Philips WelcomeEye Comfort

Die Kundenmeinungen im Internet zur Philips WelcomeEye sind überwiegend positiv. Zwar gibt es ein paar Mängel, dennoch sehen viele Kunden offensichtlich eine passende Ausgewogenheit zwischen Qualität und Preis.

Pro

  • Der wohl am häufigsten genannte Pluspunkt der Sprechanlage ist die gute und robuste Verarbeitung.
  • Weiterhin überzeugt die moderne, wertige Optik der WelcomeEye Videosprechanlage.
  • Die 2-Draht-BUS-Technik ermöglicht außerdem eine sehr einfache Installation, die wohl jeder Hobby-Heimwerker selbst erledigen kann.
  • Ebenfalls wird die gute Sprachqualität gelobt.

Contra

  • Um es in den Worten eines Rezensenten zu sagen, Klingeltöne „wie von nem Nokia 3310“.
  • Einstellungen wie die Dauer des Klingelns oder des Türöffners fehlen.
  • Ab und zu wird außerdem die Bildqualität bemängelt. Das bezieht das Menü mit ein.
  • Durch die unsichtbare Zweiteilung des Klingeltasters löst dieser bei Druck in die Mitte nicht aus.

Fazit

Die Philips WelcomeEye Comfort ist für die Erfüllung der Standard-Aufgaben einer Video Türsprechanlage konzipiert. Die Robustheit und Zuverlässigkeit sprechen für das Produkt. Dazu kann sich die Erweiterbarkeit sehen lassen. Allerdings gibt es ein paar Mängel in Sachen Benutzerfreundlichkeit. Bei dem relativ niedrigen Preis spricht das Preis-Leistungs-Verhältnis jedoch für einen Kauf.

Alternative

In etwa zum gleichen Preis erhält man die Legrand 369220. Diese hat mich in der entsprechenden Preisklasse bisher am meisten überzeugt. Deren sehr gute Erweiterbarkeit und hohe Nutzerfreundlichkeit werden im Vergleich nur von den Top-Produkten Legrand 363911 und Balter EVO übertroffen.