Smartwares DIC-22212 Videosprechanlage – Low-Budget Video Türsprechanlage

Mit der DIC-22212 hat Smartwares (ehemals Elro) ein System auf den Markt gebracht, das einem gewissen Anspruch gerecht werden soll und trotzdem wenig kostet. Smartwares ist mir als Low-Budget Marke bekannt und hat gerade auf Amazon sehr beliebte Produkte. Die Smartwares DIC-22212 Videosprechanlage im Set gibt es fürs Ein- und Zweifamilienhaus. Ein ähnliches Produkt mit anderer Inneneinheit für bis zu vier Parteien bietet der Verkäufer mit der DIC-22142*. Überwiegend positive Rezensionen bei vergleichsweise geringem Preis haben dieser Türsprechanlage mit Kamera mit 2-Draht-Technik> den Weg in meine Top 10 geebnet.

Features der Smartwares DIC-22212 Videosprechanlage
Smartwares DIC-22212 Videosprechanlage 2-Draht Video Türsprechanlage

  • Winkel: 100°
  • Technik: 2-Draht
  • Monitor inkl.: 7″ Farb-TFT/LCD
  • Auflösung: 800 x 480 Pixel
  • Inkl. Kabel (10 m)
  • 20 verschiedene Ruftöne
  • Per SD-Karte auf bis zu 32 GB internen Speicher erweiterbar (für Fotos und Videos)
  • 15°-Schwenk- und Neige-Funktion
  • Nachtsicht
  • Standardmäßig 2 Klingeltaster
  • Pro Klingeltaster bis zu 2 Inneneinheiten
  • Preis ab ca.: 168 Euro (Stand: 02.11.2018)

Preis & Verfügbarkeit*

Beschreibung der Smartwares DIC-22212 Video Türsprechanlage

Umfang des Video Sets

Das Videosprechanlagen System kommt mit allem, was man für die Inbetriebnahme braucht. Dazu zählen in erster Linie die Außeneinheit mit schwenkbarer Kamera sowie die Inneneinheit mit 7″ Bildschirm.

Die Stromversorgung erfolgt über das beiliegende Stecker-Netzteil. Dessen Kabel ist 1,8 m lang. Ein Hutschienen-Netzteil* für den Verteiler ist nicht vorhanden und muss bei Bedarf extra bezogen werden.

Dafür bekommt man die Verkabelung mitgeliefert. Diese ist allerdings mit 10 m nicht sonderlich lang. Sollte der Abstand zwischen Innen- und Außenstation länger sein, muss man auch hier extra bestellen.

Zusätzlich ist im Lieferumfang Namensschild, Montagematerial und eine leicht verständliche Schnellstartanleitung mit inbegriffen. Dank 2-Draht-Technik sollte die Installation unkompliziert sein.

Die Außenstation mit schwenkbarer Kamera

Kommen wir zur Video Türstation und ihrem Herzstück – die Kamera. Sie wird als HD Kamera mit Auflösung 720p beworben. In Verbindung mit dem Monitor der Innenstation kann jedoch nicht die Rede von HD sein. Dennoch bekommt man auf 800 x 480 Pixel ein klares Bild.

Auch nachts kann man vor der Tür etwas erkennen. Dafür sorgen weiße LEDs. Man bekommt Aufnahmen in schwarz/weiß. Laut Vertrieb kann man so 1 m weit sehen, was regelmäßig ausreichend sein mag, aber nicht wirklich weit ist. So sehen das auch manche Kunden, die ihre Meinung im Netz kund getan haben.

Mit ihrem Aluminium-Gehäuse macht die Videosprechanlage einen stabilen Eindruck. Nach Schutzart-Klassifikation IP44 ist sie wetterfest. Ein Vorteil gegenüber Kunststoff Sprechanlagen derselben Preis-Kategorie.

Die Smartwares DIC-22212 Türsprechanlage erntet viel Lob für ihre Schwenkfunktion. Bis zu 15° kann man damit in alle Richtungen schwenken. Nicht ersichtlichen Stellen oder Besuchern, die aus der Reihe tanzen, kann so Abhilfe geschaffen werden.

Falls man mal nicht zu Hause ist, wenn jemand klingelt, verpasst man das nicht, sondern kann Gebrauch von der Schnappschuss-Funktion der Anlage machen. Dann macht die Sprechanlage ein Video oder ein Foto, sobald jemand die Tür-Klingel betätigt.

Weiter hat die DIC-22212 standardmäßig zwei Klingeltaster für zwei Wohneinheiten. Für bis zu vier Parteien, siehe die DIC-22142* Einlasssuchende, die klingeln, erkennen die Funktionsfähigkeit des Türgongs an der Quittierung.

Die Hausstation der DIC-22212 mit 7 Zoll Monitor

Herzstück der weißen Freisprechanlage für Innen ist ihr 7″ LCD-Monitor. Dieser liefert ein für diese Preisklasse gutes Bild auf 800 x 480 Pixel. Die Steuerung erfolgt über sechs Tasten an der Front des Bildschirms.

Hier bedient man alle Funktionen und kann alle Einstellungen ändern. So hat man die Möglichkeit zwischen 20 verschiedenen Rufton-Melodien zu wählen und die Lautstärke einzustellen. Des Weiteren lassen sich Kontrast und Helligkeit justieren, was praktisch ist, um die Kamera-Aufnahmen optimal den Gegebenheiten vor Ort anzupassen.

Auch den ans System anschließbaren Türöffner kann man mit der Inneneinheit ansteuern. Dagegen lässt sich mit ihr nicht die Beleuchtung ein- und ausschalten.

Die oben angesprochene Schnappschuss-Funktion erfordert einen internen Speicher in dem die Daten abgelegt werden. Dazu steckt man einfach eine TF/Mikro SD-Karte bis zu 32 GB ins Gerät. Falls Aufnahmen vorhanden sind, lassen sie sich unkompliziert an entsprechenden Karten-Lesegeräten und am PC ansehen. Leider ist keine solche Speicherkarte im Umfang enthalten, sodass man sie extra kaufen muss.

Erweiterbarkeit der Smartwares Sprechanlage mit Video

Die Erweiterbarkeit hält sich in Grenzen. Schnittstellen für zusätzliche Klingeln oder Kameras sind nicht vorgesehen. Lediglich ein zusätzlicher Monitor* kann pro betriebenen Klingeltaster angeschlossen werden.

Da die Frage des Öfteren aufkommt: Nein, zu Handys/Smartphones/Netzwerk im Allgemeinen ist die DIC-22212 nicht kompatibel. Für solche techischen Möglichkeiten muss man sich an IP Sprechanlagen oder die funktionsreiche Linea 3000 halten.

Kundenmeinungen zur Smartwares DIC-22212

Pro

Es überwiegen die positiven Seiten, was man den Kunden-Rezensionen im Netz entnehmen kann:

  • So ist die Übertragungsqualität bei Video und Audio gut. Gesprächspartner vor der Haustür sind erkennbar und verständlich.
  • Die Smartwares DIC-22212 ist ein Budget Produkt. Der niedrige Preis bringt ein ganz gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mit sich.
  • Ein sehr großes Plus erhält die Video Sprechanlage für die Schwenk-Funktion der Kamera. So lassen sich Winkel erfassen, die anders vielleicht nicht gesehen würden. Hierbei muss ich aber erwähnen, dass andere Videosprechanlagen ohne Schwenk-Funktion die gleichen Winkel abdecken können (Vergleichstabelle).
  • Die Schnappschuss-Funktion erfreut sich auch großer Beliebtheit. Man sollte sich hierzu aber ein paar Zeilen zu den rechtlichen Aspekten durchlesen.
  • Für einen niedrigen Preis ab ca. 168 Euro (Stand: 02.11.2018) erwarten die meisten Käufer Plastik-Material, was spätestens nach Ablauf der Gewährleistung den Geist aufgibt. Deshalb sind diese dann erfreut, wenn der Artikel einen wetterfesten, soliden und stabilen Eindruck macht.
  • Zu Letzt ist die Bedienung recht einfach und intuitiv. Wobei für manche die Menüführung evtl. ein wenig gewöhnungsbedürftig ist, da für den internationalen Markt nur Symbole verwendet wurden, anstelle von Erklärungen im Deutschen.

Contra

Die Nachteile dieser Sprechanlage möchte ich nicht außen vor lassen, denn selten ist alles Gold, was nur 200 Euro kostet (alte chinesische Weisheit, glaube ich):

  • Einige bisherige Kunden zeigen sich irritiert durch die Vermarktung der „HD Kamera“. Zumindest kann man sagen, dass das Bild, was am Ende auf dem Monitor landet, nicht dem High Definition Standard entspricht.
  • Ein weiteres Manko sind die lauten Pieps-Töne bei der Betätigung der Tasten, welche die Inneneinheit bedienen. Sie lassen sich leider auch nicht abstellen.
  • Wenn der Postbote fragt, warum man neuerdings so lange fürs Türöffnen braucht, könnte das an der neuen Smartwares Türsprechanlage liegen. Denn jedes mal, wenn jemand klingelt, muss die Hausstation erstmal sekundenlang hochfahren, bevor ein Bild angezeigt und anschließend der Rufton erklingt.
  • Die Länge des Klingeltons lässt sich übrigens auch nicht einstellen. Man kann ihn lediglich per OK-Taste unterbrechen.
  • Die Nachtsicht wird außerdem als nicht sehr weit bezeichnet. Andere Artikel machen das besser.

Fazit

Wenn man mit den paar Kanten zurecht kommt, die die Smartwares DIC-22212 Video Türsprechanlage hat, dann kann damit durchaus glücklich werden. Ich persönlich würde in dieser Preis-Kategorie wohl lieber ein paar Euro weniger ausgeben und mich für eine 1byone ODEVP-0636 ausgeben, die dann inklusive 1GB SD-Karte kommt.

Preis & Verfügbarkeit*