Doorbird D2101V IP Video Türsprechanlage

Die Doorbird D2101V ist eine High-End IP Türsprechanlage für das Smart Home der gehobenen Preis-Kategorie. Anders als die D101S WLAN Türsprechanlage vom Berliner Hersteller Doorbird glänzt die kabelgebundene D2101V mit einer sehr hohen Kundenzufriedenheit. Dabei besticht sie durch eine äußerst umfangreiche Konnektivität und Kompatibilität dank der Nutzung vieler Protokolle und Schnittstellen für die Anbindung zum Beispiel vom SIP-Telefon, KNX, smarten Türschloss und NVR-Recorder. Außerdem bietet die fortschrittliche Türsprechanlage in der App fürs Smartphone eine Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten für den integrierten Bewegungsmelder, das RFID-Lesegerät und die Klingel. Dazu Geofencing, Aufnahmefunktion, Schlagfestigkeit der Türklingel – all diese Features machen die Doorbird D2101V relevant für die obere Hälfte der IP Türsprechanlage Top 10. Kritikpunkte umfassen allerdings die gute, aber nicht überragende Auflösung der Kamera sowie das kostenpflichtige Abo für die Nutzung aller Funktionen. Alles weitere im Folgenden.

Features der Doorbird D2101V Video Türsprechanlage
Doorbird D2101V IP Video Türsprechanlage mit RFID im Test

  • Winkel: 180° diagonal; 160° horizontal, 82° vertikal
  • Verbindung: LAN oder 2-Draht
  • Auflösung: 720p HD
  • Exkl. Farb-Touchscreen 4 Zoll
  • Stromversorgung: PoE oder Kabel (Klingeldraht)
  • Cloud-Dienst: kostenlos und kostenpflichtig 48 Euro/Monat
  • Montage: Aufputz oder Unterputz
  • Schutzart: IP65, IK08
  • Material: Edelstahl V2A
  • Farben: über 50 verschiedene
  • RFID-Lesegerät
  • Bewegungsmelder: Sensorradius einstellbar bis zu 10 m, Laufrichtung, individuelle Events
  • Zeit- und Aktionspläne: für RFID, Bewegungsmelder, Klingel
  • Geofencing: automatisches Entsperren und Abschließen
  • 2 Jahre Garantie
  • Steuerung über iOS, Android, SIP-Telefon
  • Schnappschuss- und Aufnahme-Funktion
  • Nachtsicht: mit 12 IR-LEDs
  • Push-Nachricht bei Klingeln
  • Unterstützte Protokolle: HTTP, HTTPS, SSL/TLS, Bonjour, DNS, RTSP, RTP, TCP, UDP, RTCP, ICMP, DHCP, ARP, SIP, DTMF, STM
  • Kompatibilität: iOS, Android, offene API, KNX, IFTTT, Smart Lock, Fritzbox, Fritzfon, NVR, und dutzende weitere Partner-Systeme
  • Erweiterbarkeit: mehrere Türöffner, Türklingel, Doorbird I/O Door Controller für weitere Relais
  • Anzahl der Benutzer: 8
  • RFID-Zugangs-Protokoll
  • Besucher-Protokoll
  • Optionale Module: KV: Code-Tastatur, FV: Fingerprint, KH, IKH, DKV, DKH
  • Auch für Mehrfamilienhaus
  • KfW-Zuschuss 455-B
  • Preis ab ca.: 877 Euro (Stand: 10.10.2022)

Preis & Verfügbarkeit*

Lieferumfang der Doorbird D2101V

Die Doorbird D2101V ist eine qualitativ hochwertige Video Türsprechanlage des deutschen Unternehmens Bird Home Automation GmbH. Wie der Name erahnen lässt, steht das Berliner Unternehmen für innovative IP Technologie im Smart Home oder genauer im Türkommunikationsbereich.

Die D2101V ist eine kabelgebundene Türklingel mit Kamera aus Edelstahl und kann sowohl mit herkömmlichen Klingeldrähten (2-Draht-Technologie) als auch per LAN-Kabel betrieben werden. Somit geschieht die Stromversorgung der IP Video Sprechanlage entweder per PoE oder Hutschienennetzteil.

Im Lieferumfang der Doorbird D2101V enthalten ist zunächst die Türstation mit ihrer Frontblende selbst, welche in verschiedenen Farben und Materialien wie Edelstahl V2A oder gar V4A kommt. Weiterer Zubehör umfasst einen RFID Key Fob, Schraubendreher, Quickstartanleitung mit Digital Passport, Installationsanleitung und die Kleinteile.

Die Markenqualität ist nicht gerade günstig zu haben. Die Doorbird D2101V IP Video Türklingel mit RFID-Modul und ohne weiteren Komponenten bekommt man aktuell ab circa 877 Euro. Dafür bietet die Bird Home Automation GmbH, welche offizieller Partner des Programms Polizeiliche Kriminalprävention ist, eine zweijährige Garantie, die über die gesetzliche Gewährleistung hinausgeht.

Alternative Module und Optionen

Die Doorbird Sprechanlage kann nach ganz individuellen Wünschen zusammengestellt werden. Hierfür gibt es auch einen Konfigurator. Grundlage dafür ist die modulare Bauweise der Doorbird D2101V. Somit sind neben dem RFID-Lesegerät andere Anwendungen der Zugangskontrolle möglich.

Die Modell-Bezeichnung KV* steht für die IP Video Türsprechanlage mit Code-Tastatur. Außerdem gibt es das Fingerprint-Modul mit dem Kürzel FV*. Daneben bietet Doorbird weitere Optionen unter anderem mit

  • KH*: einer breiten Frontplatte mit Code-Tastatur und gravierbarer Edelstahlblende,
  • IKH*: breiter Frontplatte mit Code-Tastatur und beleuchtetem Info-Modul (Hausnr.),
  • DKV*: Keypad-Modul und Display für Mehrfamilienhaus,
  • DKH*: breiter Frontplatte mit Keypad-Modul und Display für Mehrfamilienhaus.

Man sieht hierbei, dass die Doorbird LAN-Videosprechanlage auch für das Mehrfamilienhaus erhältlich ist. Dank moderner Verbindungstechnik ist die Einrichtung eines solchen Systems nicht sonderlich kompliziert. Darüber hinaus gibt es die Doorbird Sprechanlage als Briefkasten Türsprechanlage.

Die Doorbird D2101V für das Einfamilienhaus wiederum erhält man auch im Set mit weiterer Komponente. So kann man die IP Gegensprechanlage gleich zusammen mit einem IP Türgong* oder mit IP Video Innenstation A1101* kaufen.

Die Türstation der Doorbird D2101V

Die Doorbird Video Türstation

Die Türstation der Doorbird D2101V macht oberflächlich einen einwandfrei qualitativen Eindruck. Eine populäre Materialwahl der 3 mm dicken Frontblende ist gebürsteter V2A-Edelstahl. Daneben hat man gegen einen gewissen Aufpreis viele weitere Optionen wie Edestahl V4A, welcher salzwasser- und flugrostbeständig ist, Messing oder Baubronze.

Neben der gebürsteten Edelstahl-Variante wählt man zwischen hochglanzpoliert und pulverbeschichtet. Darüber hinaus kann man aus einem breiten Farb-Spektrum wählen. Dazu zählen Gold-Töne, verschiedene Rot-Töne, Anthrazit, Silber, Titan- und Chrom-Optik und viele weitere.

Das Design mit dem Logo oben, den rechteckigen Lautsprecherschlitzen, RFID-Scanner und Namensschild ist geradlinig und modern. Im Spiel mit dem hochwertigen Material macht die IP Video Türklingel immer einen guten Eindruck.

Daneben trägt die präzise Verarbeitung ihren Teil zur Stabilität und Langlebigkeit bei. Das sieht man an den Kennzahlen. So suggerieren die Schutzklassen IP65 und IK08 Staubdichtigkeit, Schutz gegen Strahlwasser und Schlagfestigkeit gegen eine Krafteinwirkung von bis zu 5 Joule. Dazu beträgt die Betriebstemperatur -25°C bis 55°C und die relative Luftfeuchtigkeit 10 bis 85%.

Während man bei der Montage der 253 x 131 x 48,75 mm großen Doorbird D2101V Türsprechanlage die Wahl zwischen Auf- und Unterputz hat, können die Namensschilder aus Plastik bestehen oder separat gravierbar aus Metall bezogen werden. Ein Helligkeitssensor sorgt dafür, dass der Klingeltaster im Dunkeln hintergrundbeleuchtet ist.

Die Kamera der Doorbird D2101V

Die Kamera der Doorbird D2101V Video Türsprechanlage ist einer der Kritikpunkte, welcher in Online-Rezensionen immer wieder angesprochen wird. Zwar ist die Auflösung der Aufnahmen mit HDTV 720p gut genug, um Besucher deutlich erkennen zu können. Allerdings hat die D2101V einen vergleichsweise so hohen Preis, dass man eine noch bessere Aufnahme-Qualität erwarten kann.

Freilich hängt die Bildqualität bei einer Live-Übertragung auch von der Qualität der Internetverbindung ab. Daher wechselt das Bild auf dem Monitor dynamisch zwischen HDTV und dem gröberen VGA. Allerdings ließe sich eine flüssige Übertragung auch mit einer höheren Auflösung von 1080p wie bei der Goliath Hybrid IP Video Türsprechanlage realisieren.

Dafür braucht man sich keine Gedanken beim Erfassungsblickwinkel zu machen. Dank hemisphärischer Linse erfasst die Ultraweitwinkel-Kamera der Doorbird D2101V nämlich 180° oder 140° horizontal sowie 100° vertikal mit ihrem Blickwinkel. Hiermit wird ein jeder Eingangsbereich zuverlässig abgedeckt.

Für die optimale Anwendung sollte man indes die optimale Montagehöhe von mindestens 145 cm bis zur Kamera beachten. Dann erhält man auch bei Nacht ein klares Bild von potenziellen Besuchern, ohne dass eine zusätzliche Beleuchtung vonnöten ist. Dafür sorgen ganze zwölf Infrarot-LEDs.

Anschlüsse und Features

Die moderne Doorbird IP Türsprechanlage D2101V basiert auf der Integrität ins Smart Home. Da ist es wenig überraschend, dass einige Anschlüsse, Schnittstellen sowie weitere Sicherheitstechnik integriert ist.

Deutlich am Äußeren der Türstation erkennbar ist bereits der RFID-Sensor. Dieser sorgt für einen schlüssellosen Zugang zum Haus, indem man einfach seinen Chip vor das RFID-Lesegerät hält. Die D2101V ermöglicht bis zu 500 verschiedene Tags, was selbst für viele mittelständische Unternehmen ausreichen sollte.

Man muss aber nicht unbedingt seinen Chip vor das Lesegerät halten, um die Haustür zu entsperren. Dank Geofencing funktioniert das Entsperren und Verschließen der Haustür für authorisierte Nutzer voll automatisch. Dabei erkennt die Türstation, wenn sich ein authorisiertes mobiles Endgerät nähert und entfernt und schaltet das Schloss entsprechend der Voreinstellungen.

Ein weiteres Feature, welches nicht direkt von Außen ersichtlich ist, stellt der Bewegungsmelder dar. Dieser erkennt Bewegungen in einem Erfassungswinkel von horizontal 54° und vertikal 70° bis zu einer Entfernung von 10 m. Die umfangreichen Einstellungen des RFID- und Bewegungssensors und was es mit der 4D-Technologie der Bewegungserkennung auf sich hat, beschreibe ich weiter unten unter „App und Steuerung“.

Der Bewegungsmelder der Doorbird D2101V spielt auch eine Rolle bei der automatischen Aufnahme-Funktion. So kann die Türklingel mit Kamera nämlich automatisch Bilder machen, wenn jemand vor der Haustür erkannt wird. Außerdem wir diese Funktion beim Klingeln ausgelöst. Bei der Nutzung der kostenlosen Cloud handelt es sich dabei um Bildaufnahmen. Nutzt man dagegen das kostenpflichtige Abo, sind auch Videoaufnahmen machbar.

Als Anschlüsse für zum Beispiel Tür- und Toröffner hält die Doorbird IP Türsprechanlage zwei bistabile selbstschaltende Schaltrelais bereit. Darüber hinaus gibt es je einen externen Eingang für einen externen Türöffnertaster sowie einen 15 V DC Eingang mit maximal 15 W. Das System kann außerdem durch einen Doorbird I/O Door Controller erweitert werden, womit nochmal drei zusätzliche Türen gesteuert werden können.

Die Tonübertragung ist derweil überzeugend und klar. Echo- und Geräuschunterdrückung tun ihr Übriges hierfür zu.

Preis & Verfügbarkeit*

App und Steuerung der Doorbird D2101V

Die Doorbird D2101V wird in erster Linie per Smartphone oder Tablet, alternativ über eine Innenstation gesteuert. Die Doorbird App ist sowohl für iOS– als auch für Android-Geräte herunterzuladen. Hiermit kann man von überall auf die Video Türsprechanlage zugreifen, wo man Zugang zum Internet hat. Bis zu acht mobile Nutzer können Zugriff zu einer Doorbird Klingel erhalten.

Über die Applikation spielt man die größten Stärken der Doorbird Türsprechanlage aus. Aber auch die Grundfunktionen kann man hier intuitiv bedienen. So ist natürlich jederzeit der Zugriff auf die Kamera möglich. Außerdem kann man mit Besuchern an der Haustür telefonieren und hat dabei immer den Live-Stream auf dem Monitor.

Dabei stellt man selbst ein, ob bei Betätigung der Klingel eine Push-Nachricht aufs Smartphone geschickt wird, das SIP-Telefon klingelt und/oder direkt die Tür entriegelt wird. Solche Events kann man darüber hinaus detailliert an Zeitpläne binden. Zum Beispiel lässt man die automatische Entriegelung der Tür nur wochentags zu den Geschäftszeiten des Büros zu, während nachts lediglich das Fritzfon klingelt und eine Aufnahme des Besuchers in der Cloud gespeichert wird.

Bewegungssensor der D2101V

In der Doorbird App nimmt man zudem alle Einstellungen zu den integrierten Komponenten vor und definiert die automatisierten Verhaltensweisen, wie beim automatischen Öffnen und Verschließen der Tür durch Geofencing. Der Bewegungssensor der Doorbird D2101V ist im Vergleich sehr fortschrittlich und lässt ebenfalls einige Einstellungen zu, welche eine Anpassung an die örtlichen und rechtlichen Gegebenheiten ermöglichen.

Mit bis zu 10 m Reichweite erkennt der Sensor Personen auch in größerer Distanz. Oftmals reicht der Eingangsbereich gar nicht so weit. Dann kann man den Bewegungssensorradius in der Doorbird App in ein-Meter-Schritten zwischen einem und zehn Metern justieren.

Abgesehen davon erkennt die Doorbird IP Türsprechanlage nicht einfach nur Bewegungen von Personen. Sondern es wird auch die Bewegungsrichtung erkannt und kann daher zum Beispiel so eingestellt werden, dass ein Bewegungs-Event nur ausgelöst wird, falls sich jemand zur Türklingel hin bewegt.

Weiters kann man anpassen, wie die Türklingel mit Kamera auf ein Event reagiert. Also, ob bei Auslösen des Bewegungssensors zum Beispiel ein Relais geschaltet, eine Aufnahme gemacht, eine Push-Nachricht versandt, ein SIP-Anruf gemacht oder eine HTTPs-Nachricht geschickt wird. Dies ist auch wieder nach Belieben auf bestimmte Zeiten einschränkbar. Zum Beispiel könnte der Bewegungsmelder zur Nachtzeit eine externe Lampe schalten.

RFID-Scanner der D2101V

Das RFID-Lesegerät der Doorbird D2101V ist vom Typ her ein ARPT-System und lässt den schlüssellosen Zugang per Chip oder Karte zu. Hierfür muss man den Transponder einfach an das Lesegerät halten (0 bis 3 cm), woraufhin sich die Tür öffnet, sofern der Transponder authorisiert ist.

Die D2101V unterstützt bis zu 500 Tags, welche allesamt mit ihren Rechten über die App verwaltet werden. Durch das RFID-Protokoll behält man den Überblick über die Besucher. Hier kann man alle Zugänge den individuellen Tags zugeordnet der letzten 60 Minuten einsehen.

Wer einen Transponder für die Doorbird D2101V Video Türklingel erhält, hat nicht gleich uneingeschränkten Zugang zum Gebäude. Denn per App stellt man als Besitzer ein, wer an welchen Tagen und zu welcher Uhrzeit für den Zutritt authorisiert ist. So erhalten beispielsweise Familienmitglieder rund um die Ihr Zugang zum Haus, aber Angestellte nur zwischen 7:00 und 20:00 Uhr.

Auch für die RFID-Zugangskontrolle stellt man die passenden Events ein. Also, welche Relais geschalten werden, beziehungsweise, ob die Haustür entriegelt und auf welchem Wege eine Meldung verschickt werden soll.

Abo Cloud-Recording Pro

Doorbird bieten bieten ihren Kunden einen kostenlosen Cloud-Dienst Cloud-Recording Free an. Hier lassen sich Bildaufnahmen in VGA-Qualität für die letzten 50 Besucher abspeichern. Diese können zudem heruntergeladen werden. Zusätzlich kann man seine Speicherkapazität über die vorhandene Schnittstelle lokal per NAS/NVR erweitern, wodurch keine laufenden Kosten entstehen.

Für die volle Nuztung aller Doorbird-Dienste ist allerdings das kostenpflichtige Abo Cloud-Recording Pro nötig. Hiermit kann man statt VGA-Bildern Videos in HD-Qualität in der Cloud sichern. Die Aufzeichnungen mit 720p Auflösung können über die App angesehen und heruntergeladen werden.

Weiters wird eine unbegrenzte Anzahl an Aufzeichnungen gesichert. Dies gilt sowohl für Aufzeichnungen bei Klingelereignissen als auch bei Bewegungsereignissen. Man hat hierauf sieben Tage lang unbegrenzten Zugriff und kann darüber hinaus spezielle Suchfilter nutzen, um bestimmte Aufnahmen herauszufiltern.

Neben einer zusätzlich erforderlichen Bandbreite von 0,5 mbit/s für die D2101V Türklingel mit Kamera kostet dieser Dienst etwas, solange man ihn nutzt. Man erhält das Abo für 48 Euro pro Jahr.

Konnektivität und Kompatibilität der D2101V

Die Doorbird D2101V ist für die Einbindung ins Smart Home entworfen und integriert deswegen einige Schnittstellen, die für umfangreiche Kompatibilitäten verantwortlich sind. Dabei verliert die Bird Home Automation GmbH das Thema Datenschutz nicht aus dem Blick.

Elementar bleibt dabei die Fernsteuerung der Gegensprechanlage und aller integrierten Systeme mit dem Smartphone oder dem Tablet. Für D2101V beschränkt Doorbird die Zahl der zulässigen Nutzer auf acht mobile Endgeräte.

Weitere konventionelle Anschlüsse werden durch die Relais realisiert. Diese sind vor allem für Türöffner, Torantriebe oder Licht vorgesehen. Dazu ist ein Eingang für einen externen Türöffnertaster vorgesehen. Kompatibilität besteht auch zu klassischen Türgongs, die bereits vorhanden sind und externen Kameras.

Wer einen zusätzlichen Türgong benötigt, legt sich am besten den Doorbird D1061W*, ein passender IP Türgong, welcher sich ebenfalls über die App einstellen lässt. Mit einer Ruftonlautstärke von maximal 102 dB und über 50 Klingeltönen lässt er sich über das hausinterne Netzwerk ganz einfach ins System der Türsprechanlage integrieren und per PoE mit Strom versorgen.

Die offene API der D2101V

Der größte Vorteil der Doorbird Türklingel besteht in der Kompatibilität zu vielen anderen Markenprodukten und der Kooperation mit anderen Herstellern smarter Anwendungen. Produkte, die nicht bei Doorbird Connect gelistet sind, können dank einer offenen API ins System integriert werden.

Mit der sogenannten Open API Alliance stellt die Bird Home Automation GmbH eine LAN-API zur Verfügung, mit der andere Hersteller die Video Türsprechanlage in ihre Lösung integrieren können. Darüber hinaus wirbt Doorbird mit einer Cloud-API für potenzielle Integrationspartnern, welche bei Connect gelistet werden.

Doorbird unterscheidet hier zwischen Gold- und Silber-Partner. Unter ihnen findet man unter anderem bekannte Systeme wie Nuki, Yale, Cisco, Synology, AVM, KNX, IFTTT und viele mehr.

Mit der Programmierschnittstelle können auch SIP-Systeme integriert werden. Ein prominentes Beispiel hierfür ist AVM und deren Produkte. Das heißt, dass der Betrieb der Doorbird D2101V auch mit dem Fritzfon möglich ist. Sowohl AVM FRITZ!Box als auch jedes AVM FRITZ!Fon mit Farbdisplay, wie zum Beispiel FRITZ!Fon C5 und C6 können mit der IP Gegensprechanlage verbunden, Zeitpläne und Rufgruppen bei mehreren Fritzfons eingerichtet und Live-Bilder auf dem SIP-Telefon angezeigt werden.

Verwendete Protokolle und weitere Kompatibilitäten

Die Doorbird IP Video Türsprechanlage unterstützt eine Vielzahl an Protokollen, um die sichere Kommunikation mit allerlei integrierten Komponenten zu ermöglichen. Wir reden hier von HTTP, HTTPS, SSL/TLS, Bonjour, DNS, RTSP, RTP, TCP, UDP, RTCP, ICMP, DHCP, ARP, SIP, DTMF, STM.

Darüber hinaus stellt die Video Türklingel zwei parallele Video-Strems zur Verfügung: einen für die Event-basierte Aufzeichnung und einen für die kontinuierliche Aufzeichnung. Dadurch, dass die D2101V überdies NVR-kompatibel ist, können Aufzeichnungen zusätzlich lokal auf einem Netzwerk-Rekorder wie von Synology erfolgen.

Unter den Partnerschaften von Doorbird Connect befinden sich außerdem einige Hersteller von Smart Locks. Daher eignet sich die Doorbird D2101V hervorragend für den Betrieb mit einem smarten Türschloss. Es bieten sich dabei unter anderem die Integrationspartner Nuki, August, Yale, Kevo und Pindora an.

Alexa, Google Home und Homekit

Zu den bekanntesten Smart Home Systemen gelten wohl Amazon Alexa, Google Home und Apple Homekit. Da ist es erwartbar, dass Doorbird ursprünglich die Integration der D2101V Video Türsprechanlage in diese Systeme vorantreiben wollte.

Inzwischen liegt dieses Unterfangen allerdings auf Eis. Grund hierfür sind die fehlenden datenschutzkonformen Möglichkeiten einer Integration. Doorbird nennt explizit den Datenschutz, lässt die Möglichkeit aber nicht außer Acht, dass sich bei dieser Lage in Zukunft etwas ändern könnte. Bis dahin verweist man allerdings auf die bestehenden Partnerschaften.

Die Innenstation A1101 für die Doorbird D2101V

Eine Innenstation ist für die D2101V nicht unbedingt für den Betrieb notwendig. Wer dennoch eine stationäre Schaltzentrale im Haus haben möchte, kauft sich die IP Video Hausstation Doorbird A1101* dazu.

Die Doorbird A1101 IP Video Gegensprechanlage kommt in Form eines 4 Zoll True Color Touch Displays mit Gorilla-Glas-Kratzschutz. Auf der Front der 179,5 x 115 x 25 mm großen Innenstation sind neben dem Bildschirm mit einer Auflösung von 800x480p an sich noch fünf Tasten für Grundfunktionen und ein Feld mit den Lautsprecherschlitzen vertreten. Abgesehen von den Tasten steuert man das Menü über den Touchscreen.

Es handelt sich um eine IP Sprechanlage, bei der man die Wahl hat, ob man sie per WLAN oder per LAN in hauseigene Netzwerk integriert. Bei der LAN-Version kann man direkt PoE für die Stromversorgung nutzen, ansonsten benötigt man ein Netzteil*. Einmal integriert, kann man per App über das Smartphone oder Tablet auf sie zugreifen. Dabei kann die Montage als Aufputzmontage an der Wand oder als Tischmontage erfolgen.

Integrierte Funktionen der Doorbird A1101

Auf Betätigung der Klingel ertönt an der A1101 Innenstation ein HD-Audio-Klingelton mit bis zu 102 dB, wobei die Lautstärke einstellbar ist. Hier hat man die Wahl zwischen über 50 verschiedenen Ruftonmelodien, sofern man nicht einen eigenen Klingelton aufspielen möchte. In der kostenlosen Cloud kann man derweil den Anruf-Verlauf abrufen.

Dank der Ruftonunterscheidung ist es einrichtbar, zum Beispiel für Haustür, Etage und Tor verschiedene Melodien abspielen zu lassen. Das gilt also auch für Intercom-Anrufe zwischen mehreren Innenstationen.

Auch bei der Doorbird A1101 Innenstation wird wie bei der Türstation D2101V wieder voll auf Integrität gesetzt und SIP-Systeme werden unterstützt. Zudem eignet sie die A1101 Video Hausstation für die Haus- und Gebäudeautomationssteuerung und versteht alle nötigen Protokolle wie IP, ICP, HTTPs, et cetera und kann Relais ansteuern.

Weiters bietet die A1101 Innenstation von Doorbird zwei digitale Eingänge für den Anschluss weiterer Komponenten sowie drei Schaltrelais für Türöffner, Fahrstuhlruf und Toröffner. Darüber hinaus ist eine RGB LED Leiste als Statusanzeige frei konfigurierbar.

Nettes Extra der Innenstation für die Doorbird D2101V stellt zudem die Wettervorhersage dar, welche einem vor dem Ausgehen die Info gibt, ob man einen Regenschirm mitnehmen muss oder nicht. Daraufhin wird die Haustür wieder voll automatisch geöffnet und wieder verriegelt. Denn auch die A1101 Innenstation unterstützt Geofencing-gestütztes Öffnen und Schließen der Tür für authorisierte Geräte.

Kudenmeinungen zur Doorbird D2101V

Die Doorbird D2101V Video Türsprechanlage ist eines der anspruchsvollsten Systeme in Sachen Integration und Kompatibilität und daher perfekt für das Smart Home geeignet. Sie genießt sehr gute Kundenbewertungen im Internet. In Anbetracht des hohen Preises gibt es aber doch das ein oder andere Manko.

Pro

  • In Sachen Qualität und Verarbeitung kann man sich bei der Doorbird D2101V nicht beschweren.
  • Die Kompatibilität zu einer Vielzahl an Produkten anderer Hersteller, inklusive SIP-Schnittstelle, macht die IP Video Türsprechanlage perfekt für das Smart Home.
  • Die Erweiterbarkeit durch zahlreiche verkabelte Sicherheitskomponenten ist ein weiteres Plus für die Doorbird Türklingel.
  • Weiter überzeugt die Funktionalität mit vielen, vielen Einstellungsmöglichkeiten für die Anpassung an individuelle Bedürfnisse. Die D2101V ist sowohl für Privathaushalte als auch für Unternehmen geeignet.
  • Installation und Inbetriebnahme ist mit ein wenig IT-Knowhow sehr einfach und schnell. Die deutschen Anleitungen helfen dabei außerdem.
  • Weiters überzeugt die Doorbird Türsprechanlage viele Kunden durch die flüssige Übertragung und die gute Tonqualität.

Contra

  • Der Preis ist im Vergleich recht hoch.
  • Ein in den auffindbaren Rezensionen öfter erwähnter Minuspunkt ist die Bildqualität, die mit einer Auflösung von 720p zwar HDTV entspricht, für den hohen Preis aber doch besser sein könnte.
  • Ärgerlich ist auch, dass alle Extrafunktionen nur im Abo für 48 Euro pro Jahr nutzbar sind.
  • Doorbird bietet außerdem keine große Auswahl an Innenstationen, sondern hat mit der A1101* nur einen 4 Zoll großen Bildschirm im Sortiment.

Fazit

Die Doorbird D2101V ist eine ausgereifte IP Video Türsprechanlage für das Smart Home. Dank API und weiterer Schnittstellen können die eh schon umfangreichen Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten durch eine Vielzahl an Produkten anderer Marken im Bereich Home-Automation ergänzt werden. Die Qualität und hochwertige Verarbeitung hat allerdings ihren Preis, weshalb man sich fragt, warum die integrierte Weitwinkel-Kamera keine bessere Auflösung liefert.

Preis & Verfügbarkeit*