Smartwares VD38W Funkklingel mit Kamera

Vom Hersteller von Budget-Türsprechanlagen kommt mit der Smartwares VD38W eine Funkklingel mit Kamera im Set mit 3,5″-Monitor. Man hat die Wahl zwischen Akku- und Netzbetrieb und zahlt einen im Funk Vergleich kleinen Preis. Dafür bekommt man Standardfunktionen wie Wechselsprechen, Schnappschussfunktion und manuelle Fotoaufnahmen in mittelmäßiger Qualität – wenn denn die Verbindung hält. Tatsächlich wird die Funkverbindung des Öfteren von Kunden bemängelt. Daneben ist befremdlich, dass man bei mehrmaligem Klingeln lange auf die Bereitschaft der Funk Video Türsprechanlage warten muss. Außerdem schrecken neben wenigen Einstellungsmöglichkeiten ein geringer Blickwinkel und Kundenschilderungen von Defekten und Fehlfunktionen vom Kauf ab. Nach meiner Meinung sollte man es mit einer qualitativ hochwertigeren Funk Sprechanlage wie der Goliath AV-VTF04 versuchen. Dennoch alle Details zur VD38W im Folgenden.

Features der Smartwares VD38W Funkklingel mit Kamera
Smartwares VD38W Funkklingel mit Kamera

  • Winkel: 45°
  • Frequenz: 2400 bis 2483,5 MHz
  • Monitor inkl.: 3,5″ Farb-Bildschirm, tragbar
  • 16 verschiedene Ruftöne
  • Schnappschuss-Funktion
  • Nachtsicht
  • Schutzklasse: IP44
  • Mikro-SD-Kartensteckplatz (Karte nicht inkl.)
  • Komplett-Set
  • Türöffner anschließbar
  • Akku- oder Netzbetrieb
  • beleuchteter Klingeltaster
  • Preis ab ca.: 161 Euro (Stand: 27.07.2022)

Preis & Verfügbarkeit*

Lieferumfang der Smartwares VD38W Funkklingel mit Kamera

Die Smartwares VD38W Funkklingel kommt mit allem, was zur Inbetriebnahme nötig ist. Das gilt sowohl für den kabellosen Akku-Betrieb als auch für den Netzbetrieb. Lediglich für die optionale Versorgung über den Verteiler muss man sich ein passendes Hutschienennetzteil extra beziehen.

Da wäre also einmal die Funk Türklingel mit Kamera. Da es sich hierbei um eine Aufputzmontage handelt, liegt eine Montageplatte da, die praktischerweise als Regenschutz fungiert. Der weitere Zubehör der Smartwares Funkklingel umfasst einen Li-io-Akku sowie einen Netzstecker für die Stromversorgung über die Steckdose.

Als Innenstation erhält man einen Farb-Monitor mitsamt charakteristischer Antenne. Dieser ist tragbar und kann innerhalb der Funkreichweite von überall aus mit der Türklingel kommunizieren. Der Akku der Innenstation ist baugleich mit dem der Außenstation. Somit können diese untereinander problemlos ausgetauscht werden. Außerdem erhält der Bildschirm ebenfalls seine Spannung über ein Netzteil für die Steckdose.

Zuletzt erhält man noch das nötige Montagematerial wie Schrauben, Dübel, et cetera sowie eine Bedienungsanleitung, die in Deutsch verfasst ist. Praktisch: sollten einzelne Komponenten der Funk Videosprechanlage im Lauf der Zeit kaputt gehen, kann man sich bei Smartwares direkt Ersatzteile nachbestellen.

Zur Funkverbindung der Smartwares VD38W

Die Funkfrequenz

Als Funkfrequenz nutzt die Smartwares VD38W Funkklingel mit Kamera den Bereich zwischen 2.400 MHz und 2.483,5 MHz. Das heißt aber nicht, dass die Sprechanlage über 2,4 GHz WLAN nutzbar ist. Viel mehr kommunizieren lediglich Außen- und Inneneinheit miteinander, ohne irgendwelche Schnittstellen zu weiteren Komponenten bereit zu stellen.

Somit gibt es auch keinerlei Möglichkeit die Smartwares Funk Gegensprechanlage zu erweitern (mal abgesehen von einem elektrischen Türöffner per Draht). Bei diesem Set handelt es sich um ein geschlossenes System, das nicht mal mit einem zusätzlichen Monitor erweitert werden kann.

Die Funkreichweite

Die Funkreichweite ist eine entscheidende Eigenschaft, die meist den Ausschlag für Kundenun- und -zufriedenheit gibt. Bei Funk Video Türsprechanlagen ist sie außerdem das limitierende Element. Während reine Audiosprechanlagen den Ton über sehr weite Strecken verständlich weitergeben, reichen in Innenräumen die Video- und Tonsignale der Türklingel mit Kamera nur wenige 10 m.

Nun ist es bei der Smartwares VD38W der Fall, dass einige schlechte Rezensionen die Funkreichweite bemängeln. Hierbei wird oft angeführt, dass die vom Hersteller beworbenen 120 m im Freifeld im Selbstversuch nicht ansatzweise erreicht werden. Dagegen scheinen bei vielen anderen Kunden kaum Probleme bei der Signalstärke vorhanden und bis zu 40 m durch Wände erreichbar zu sein.

Letztlich ist die Funkreichweite eben abhängig von den Gegebenheiten vor Ort. Viele andere Funksignale in der Gegend, starke Wände, viel Metall verringert die Funkreichweite der Smartwares Funkklingel mit Kamera teils drastisch. Hierdurch bleibt einem nichts anderes übrig, als die Funk Türklingel innerhalb der Rückgabefrist auszutesten und den Empfang auf der ganzen Wohnfläche auszuprobieren. Im Zweifel kann man das Produkt dann noch zurück senden.

Während die Option bei anderen Funk Videoklingeln im Vergleich vorhanden ist, gibt es laut Hersteller leider keine angedachte Möglichkeit, eine Antenne anzuschließen. Für einen Bastler, der sich auskennt, ist eventuell etwas machbar. Unklar ist dann jedoch, wie sich das auf die Garantie auswirken würde.

Die Smartwares VD38W Funkklingel mit Kamera

Maße und Äußeres

Kommen wir zum Hauptbestandteil des VD38W Sets: der Video Funkklingel. Die 91 x 165 x 47 mm große Außenstation ist aus Kunststoff in Grau/Silber-Optik. Durch die Materialwahl wird der Preis niedrig gehalten, bei einer Schutzklasse von IP44 ist dennoch eine gewisse Robustheit gwährleistet.

Außerdem geht der Hersteller von einer Arbeitstemperatur zwischen -10°C bis 45°C aus, weshalb es wohl ratsam ist, die Türklingel wenigstens teilweise witterungsgeschützt zu platzieren. Gegen Vandalen und Diebe ist die Smartwares VD38W mit einer Sicherungsschraube mit speziellem Profil gesichert.

Die Stromversorgung

Die Funkklingel mit Kamera enthält einen Akku und kann daher ohne Verdrahtung betrieben werden. Dann heißt es aber, nach ein paar Wochen, wenn der Akku leer ist, diesen aufzuladen. Hierzu muss er entnommen werden. Vorteilhaft ist dagegen, dass die Innenstation denselben Akku nutzt und man diesen vor Entnahme schon mal laden kann. Sodann muss er an der Funkklingel nur noch ausgetauscht werden.

Wer fürs Laden nicht ständig die Türklingel aufschrauben möchte, der sollte sie verdrahten. Einerseits ist das über das beiliegende Netzteil möglich. Die Türklingel benötigt eine Gleichspannung von 5 V, welche das Steckernetzteil liefert.

Wer andererseits vorhandene Klingeldrähte verwenden möchte, kann dies auch tun. Man muss nur dafür sorgen, dass die Spannung aus dem Klingeltrafo als 5 V Gleichspannung bei der Video Funkklingel ankommt. Wer wenig Ahnung hat, lässt den Anschluss am besten vom Fachmann durchführen.

Ein Kunde berichtet außerdem, dass er die Außenstelle über die Klingeldrähte mit der Innenstation verbunden hat, wodurch diese als Trafo fungiert. Der Vorgang macht allerdings wenig Sinn, da der große Vorteil der Smartwares VD38W Funkklingel mit Kamera in der kabellosen Verbindung liegt. In solch einem Fall greift man am besten zu einer besseren 2-Draht Videosprechanlage.

Die Kamera

Nun zur Kamera und da kann man bei Funk Video Türsprechanlagen in der Regel sowieso nicht mit hochauflösenden Weitwinkel-Aufnahmen rechnen. Das liegt schlicht daran, dass die zu übermittelnden Datenpakete klein gehalten werden müssen. Innerhalb des Vergleichs gibt es aber durchaus Produkte, die ein besseres Bild liefern als die Smartwares VD38W.

Das liegt vor allem am sehr engen Blickwinkel der Kamera. Dieser beträgt gerade einmal 45°. Somit ist nicht gewährleistet, dass jeder Besucher immer ganz im Bild ist und einwandfrei identifiziert werden kann.

In diesem Zusammenhang wäre eine Herstellerangabe hilfreich, was die optimale Montagehöhe anbelangt. Diese ist zwar nicht vorhanden. Dafür nennen einige Rezensenten die für sie optimale Höhe. Daher lässt sich erkennen, dass man die Smartwares VD38W Video Funkklingel am besten auf einer Höhe von 1,60 m bis 1,70 m montiert.

Die Auflösung der Kamera ist mit 640 x 480 Pixel noch im gängigen Bereich für Produkte der gleichen Art – auch wenn auf dem Innenmonitor eine noch geringere Auflösung angezeigt wird. Bei gutem Empfang und reicht das noch aus, um Details zu erkennen.

Bei Nacht schaltet des Weiteren ein Helligkeitssensor auf Nachtsicht. Hierfür sind Infrarot-LEDs verbaut, die auch im Dunkeln ein Bild in Schwarz/Weiß ermöglichen. Laut Herstellerangaben hat diese Nachtsicht eine Reichweite von bis zu 1,5 m – man sollte also Besucher erkennen, die sich direkt vor der Kamera befinden.

Funktionen

Die Smartwares VD38W ist unter anderem eine Funkklingel mit Türöffner-Funktion. Daher steht ein Anschluss für einen elektrischen Türöffner mit 12 V und 1 A zur Verfügung. Dieser braucht allerdings eine extra Stromversorgung. Als passende Modelle nennt der Vertrieb die beiden Türöffner DB5005 und DB5005L*.

Des Weiteren bietet die VD38W Video Funksprechanlage eine Schnappschusfunktion. Hiermit macht die Türklingel sowie ein Besucher klingelt eine Foto-Aufnahme und speichert diese im internen Speicher der Innenstation.

Wer außerdem seine Gäste nicht im Dunkeln lassen will, der betreibt seine Smartwares Funkklingel per Netzbetrieb. Denn nur so ist das Namensschild beleuchtet. Das liegt daran, dass sonst der Akku zu schnell leer wäre.

Mit Beleuchtung leuchtet die Klingel so im Dunkeln blau, während sie bei Betätigung der Klingel rot leuchtet und gleichzeitig ein akustisches Signal ertönen lässt. So weiß der Besucher, dass er erfolgreich die Klingel betätigt hat.

Die Innenstation der Smartwares VD38W Video Funkklingel

Äußeres und Stromversorgung

Als Innenstation besitzt das Set VD38W einen tragbaren Farb-Monitor. Dieser bietet einen Bildschirm von 3,5 Zoll-Diagonale und ist ganz in weißem Kunststoff gehalten. Während links oben die charakteristische Antenne den Empfang verbessern soll, steuert man mit den Tasten recht neben dem Bildschirm auf der Front durch das Menü.

An der Seite befindet sich noch der Steckplatz für das Ladekabel sowie der An/Aus-Knopf. Darüber hinaus können an der Rückseite zwei Metallstützen angebracht werden. Hierdurch kann der Monitor zum Beispiel auf den Schreibtisch aufrecht gestellt werden.

Mit einem Volumen von 81 x 151 x 22 mm kann die Innenstation der Smartwares Funkklingel überall im Wohnraum mit hingenommen werden. Denn ähnlich wie die Außenstation läuft die Innenstation komplett drahtlos per Akku.

Die Ladeintervalle sind in etwa wöchentlich, was tatsächlich im Vergleich besser ist, als bei anderen Funk Türsprechanlagen mit Basisstation. Wenn die Batterie leer ist, ertönt ein akustisches Signal. Daraufhin sollte man das Beiliegende Netzteil anschließen. Falls man dagegen auf Netzbetrieb setzen möchte, kann die Innenstation auch fest installiert und ständig an diesem Netzteil angeschlossen bleiben.

Features und Funktionen

Mit 3,5 Zoll Diagonale liegt die Smartwares VD38W in meinem Video Funkklingel Vergleich im Mittelfeld. Es gibt Anlagen mit kleineren, es gibt aber auch welche mit 7″-Monitoren. Letztlich sollte man gesunde Augen haben für die 320 x 240 Pixel der Videoaufnahmen.

Bei einem Anruf der Türstation, also wenn jemand klingelt, erfolgt die automatische Bildanzeige auf dem Monitor. Zudem ertönt einer von 16 verschiedenen Klingeltönen, deren Lautstärke ebenfalls angepasst werden kann. Auf höchster Stufe schafft der elektronische Türgong bis zu 85 dB.

Dank der Schnappschusfunktion wird beim Klingeln außerdem automatisch ein Bild gemacht, welches im internen Speicher der Innenstation als JPEG abgelegt wird. Dieser Speicher umfasst bis zu 100 Bilder. Per SD-Karte kann darüber hinaus der Speicher um 32 GB erweitert werden.

Als Funktionen stehen neben dem Wechselsprechen mit Live-Bild und manueller Foto-Aufnahme noch der Türöffner zur Verfügung. Dies natürlich nur, sofern ein kompatibles Produkt angeschlossen ist. Ein manueller Zugriff auf die Kamera ist derweil nur bei Netzbetrieb der Funk Türklingel möglich, da die Kamera sonst zu viel Saft aus dem Akku ziehen würde.

Menü

Das Hauptmenü der Smartwares VD38W Funkklingel mit Kamera ist recht übersichtlich und zeigt direkt einige Statussymbole an. Man sieht hier den Monitorstatus, die Signalstärke der Verbindung, den Status der Türsprechanlage, einen möglichen Anruf, die Lautstärkeanzeige sowie die Batteriestände von Innenmonitor und Außenstation.

Unterhalb der Tasten ist außerdem eine Beleuchtungsanzeige vorzufinden. Diese ist im Standby aus, leuchtet während des Aufladens rot, bei einem Anruf gelb und grün, beim eigenen Sprechen blau sowie wieder gelb/grün beim Hören.

Steuerung und Einstellungen

Da es sich bei der Smartwares VD38W um ein eher rudimentäres Funk System handelt, ist die Steuerung schnell erklärt. So schaltet man schon mal den Monitor mit der An/Aus-Taste an der rechten Seite der Innenstation ein.

Die Hauptsteuerung befindet sich dagegen auf der Front, rechts neben dem Bildschirm. Hier ist zuoberst die OK/Foto-Taste zu sehen. Diese macht zum einen manuelle Foto-Aufnahmen. Zum anderen bestätigt sie Einstellungen in der Menüführung.

Umrundet ist diese Taste von Pfeiltasten, die ganz intuitiv für die Navigation im Menü zuständig sind. Eins darunter sieht man ein Hörer-Symbol, welches zur sogenannten Türsprechanlagentaste gehört und den Nutzer Anrufe der Video Funkklingel annehmen lässt.

Wieder einmal nach unten geschaut und man sieht einen vielsagenden Schlüssel. Hier wird der Türöffner bedient. Zuunterst findet sich die Monitor-Taste wieder. Diese führt einmal durch zweimaliges Drücken in den Standby-Modus. Außerdem kann hiermit bei Netzbetrieb der Außenklingel der manuelle Zugriff auf die Kamera erfolgen.

In Sachen Einstellungen gibt es leider nicht viele Optionen. So lässt sich lediglich die Lautstärke, die Monitorhelligkeit sowie Datum und Uhrzeit anpassen.

Kundenmeinungen zur Smartwares VD38W Funk Video Türsprechanlage

Pro

  • An erster Stelle steht hier der Preis der VD38W, der vergleichsweise sehr günstig ist.
  • Außerdem, für eine Funkklingel mit Kamera üblich, ist die Installation sehr simpel und schnell erledigt.
  • Des Weiteren sind die meisten Kunden, die einen dauerhaft guten Empfang haben, mit der Bild- und Tonqualität zufrieden.

Contra

  • Die Funkreichweite der Smartwares VD38W Video Funkklingel ist dagegen ein häufiger Kritikpunkt bei Rezensenten im Netz.
  • Ein Nachteil bei der Usability ist des Weiteren, dass es nach einmaligem Klingeln länger dauert, bis man wieder klingeln kann.
  • Darüber hinaus schränkt der geringe Blickwinkel der Kamera so wichtigen Sicherheitsaspekt, alles vor der Haustür im Blick behalten zu können, ein.
  • Öfters werden bei Kunden auch Beschwerden über Defekte laut, welche bereits nach kurzer Zeit auftreten und nicht gerade für die Verarbeitung der Funk Sprechanlage sprechen.
  • Mehr eine Fehlfunktion ist dagegen das Klingeln der Smartwares VD38W ohne Besucher, welches von manchen bisherigen Kunden genannt wurde.
  • Derweil wünschen sich weitere Kunden mehr Einstellungsmöglichkeiten von Smartwares, wie zum Beispiel einen Ruhemodus bei Nacht.
  • Während der Vorgang auch schneller geht als bei manchen Konkurrenzprodukten, so ist der Austausch des Akkus der Funkklingel dennoch sehr aufwändig.

Fazit

Als Budget-Produkt mit geringem Blickwinkel und wenigen Anpassungsmöglichkeiten überzeugt mich die Smartwares VD38W nicht. Dabei wird sie in namhaften Online-Shops doch sehr häufig gekauft und lässt auch viele zufriedene Kunden zurück. Für jemanden ohne großen Anspruch und flachem Geldbeutel vielleicht interessant, bin ich dazu geneigt, von der VD38W Video Funkklingel abzuraten. Lieber sollte man ein bisschen mehr Geld in die Hand nehmen und die Alphago ALP-403 (sofern aktuell erhältlich) oder eine Goliath AV-VTF04 auswählen.

Preis & Verfügbarkeit*